Über uns.....

Wir sind nicht Chef und Mitarbeiter sondern Pferdefreunde die zusammen helfen, dass Pferde unter dem Sattel etwas glücklicher, und Reiter etwas zufriedener werden. Die langjährige Erfahrung mit Pferden zeigt, dass passendes Zubehör erheblich mehr Freude an diesem Sport bringt, und die Leistung leichter zu erbringen ist. Der Umgang mit Pferden soll kein Hantieren mit einem Sportgerät sein, sondern ein Miteinander mit einem Freund und Partner.  Unsere Philosophie ist einfach: Wir wollen Pferdebesitzern etwas verkaufen, das ihren Ansprüchen gerecht wird und womit ihre Pferde gut zurecht kommen. Wir sind ständig mit Ausbildern, Züchtern, Herstellern und Funktionären in Kontakt und können unsere Kunden daher entsprechend ausführlich beraten. Vielleicht bekommst Du das eine oder andere unserer Produkte vom Trainer oder Tierarzt Deines Vertrauens angeboten, oder vielleicht auch nur eine Empfehlung vom Stallkollegen… das sind dann wir, die Pferdefreunde.  

Karl (Charly) Zainlinger
Inhaber der Firma. saettel.at

Erster Kontakt mit Pferden im Alter von 9 Jahren.
Nach der Schule Mithilfe im elterlichen Reitstall und dafür das erste eigene Pferd erhalten.
Das Hauptinteresse galt dem Springsport  

Man muss alles ausprobiert haben:
Nach Trabrennfahren (Lehre bei Adi Übleis)
Dressur, Springen u. Vielseitigkeit
Westernreiten und Wanderreiten
der Zugang zu Horseball mit Teilnahme im österr. Nationalteam
im In- und Ausland 

1998 – 2009  als Mitarbeiter bei Reitsport PEDIGREE in Wien Wassergasse.
Eigenständige Führung von zwei Filialen in Stockerau, Leobersdorf und zusätzlich ein mobiler Shop.
Im Laufe der Zeit fand eine allmähliche Spezialisierung auf Sättel aller gängigen Marken und Sparten statt.

2009 selbständig gemacht und die Firma saettel.at gegründet

In Folge Generalvertretungen der Marken KIEFFER, Horse&Passion und Butterfly für Österreich übernommen und eine auf Reitsportsattler eingeschränkte Sattlerprüfung absolviert

Im Jahr 1995 die Parcoursbaulaufbahn eingeschlagen:
Assistent, P1, P2, P3 absolviert und vielen bekannt als Parcourschef bei Reitertreffen bis zum Assistenzeinsatz in der Wiener Stadthalle und bei internationalen Turnieren.
Seit 2013 FEI zertifiziert als internationaler Course Designer.

In den Jahren 2015 bis 2018 als Springreferent im Vorstand der Ländlichen Reiter Nö.

Die persönliche Einstellung zum Reitsport hat sich in den Jahren geändert. Obwohl das Verständnis, dass der Reitsport als Leistungssport angesehen werden kann, natürlich vorhanden ist, und dies auch gefördert wird, hat sich der Schwerpunkt doch verlagert. Es soll die Freude an diesem wunderbaren Sport erhalten bleiben! Es soll nicht der Erfolg bei Prüfungen sein der zählt, sondern wie viel Freude man mit seinem Pferd hat. Ein Freizeitreiter ist nicht geringer als ein Profireiter, und wird von uns gleich bevorzugt behandelt.